Das Bild zeigt von links: 1.Vorstand Bernd Dunau und Peter Christl
Sebastianschießen 2017
Peter Christl gewinnt beim Sebastiani-Schießen 2017 Peter Christl gewann beim Sebastiani-Schießen 2017 der Jägerblutschützen Inchenhofen. Er wird somit auf der Schützenscheibe, welche die Famile Fottner zum Sebastiani-Schießen 2008 spendete, verewigt. Mit einem 13,7 Teiler konnte er sich gegen die anderen zahlreichen Teilnehmer behaupten und bekam somit die Sebastianischeibe und die traditionelle Sebastianikerze vom Schützenmeister Bernd Dunau überreicht. Platz zwei ging an Richard Hundseder (55,9 Teiler) und Platz drei an Rudolf Reinl (92,0 Teiler). Jeder der teilgenommenen Schützen erhielt wie jedes Jahr eine „Pestschlange“ aus Laugengebäck. Richard Hundseder
design Jägerblut Inchenhofen Stephan Reinl
Home Schießsport Vorstandschaft Historie Mannschaften Galerie Gesellschaftliches Termine Impressum
Eine neue Sebastianischeibe wurde von der Familie Fottner spendiert und an der Weihnachtsfeier 2008 der Jägerblutschützen Inchenhofen vorgestellt. Fottner Michael, der dritter Schützenmeister ist 2008 seine 40-jährige Vereinsmitgliedschaft feierte, erklärte in einer kurzen Ansprache auf der Weihnachtsfeier Details zur neuen Scheibe. Vom Senior bis zum Urenkel haben Sie sich ins Zeug gelegt und den Jägerblutschützen eine neue Sebastianischeibe gestiftet. Die Scheibe beinhaltet neben Verzierungen und einem geschnitzten Sebastian 45 Plaketten für Namensgravuren  der Gewinner des jährlichen Sebastianschiessens. Seit 1980 wird bei den Jägerblutschützen das traditionelle Sebastianischiessen alljährlich durchgeführt. Zum Todestag des heiligen Sebastians am 20. Januar, wird das Sebastianiamt von den Schützen besucht und anschließend das Sebastianischiessen durchgeführt. Der Schütze der den besten Tiefschuss an diesem Abend erzielt wird auf der Sebastianischeibe verewigt und bekommt als Erinnerungsgeschenk eine Sebastianikerze mit der jeweiligen Jahreszahl versehen.  Zwei Scheiben sind zur Zeit bis auf den letzten Platz mit Namen der jeweiligen Sieger bestückt und es wurde nötig eine neue Scheibe zu beschaffen. Da kam das Geschenk der Familie Fottner gerade zur rechten Zeit. Die Jägerblutschützen sind überwältigt, freuen sich jetzt so eine schöne Sebastianischeibe zu besitzen und bedanken sich sehr herzlich bei der gesamten Familie Fottner. Übrigens bei den Fottner’s wohnen vier Generationen unter einem Dach wie sie auf dem Foto sehen können.
Vorschaubild klicken zum Vergrößern
Vorschaubild klicken zum Vergrößern
Vorschaubild klicken zum Vergrößern